DER LIFESTYLE BLOG MessageINFO@WPC-TERRASSENDIELEN-TRAUMBODEN24.DE
WPC Terrassendielen Kaufkriterien

WPC Terrassendielen Kaufkriterien

Wer sich auf die Suche nach möglichst widerstandsfähigen Terrassendielen für den Außenbereich macht, stößt früher oder später auf WPC. Der industriell hergestellte Verbundwerkstoff besteht aus einem Gemisch aus Holz und Kunststoff und verbindet so die positiven Eigenschaften beider Materialien in einem Produkt. Warum WPC Terrassendielen vor allem für den Außenbereich so beliebt sind, welche unterschiedlichen Profile am Markt erhältlich sind und auf welche Kaufkriterien Sie sonst noch achten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was macht WPC Terrassendielen so besonders?
  2. WPC Dielen als Terrassenbelag – Perfekte Eignung
  3. Eigenschaften von WPC Terrassendielen mit Hohlkammer-Profil
  4. Eigenschaften von WPC Terrassendielen mit Vollprofil
  5. Direkter Vergleich zwischen Hohlkammer- und Vollprofilen
  6. Weitere wichtige Kaufkriterien
  7. Fazit: WPC Terrassendielen sind perfekt für den Außenbereich geeignet

 1. Was macht WPC Terrassendielen so besonders?

Die Abkürzung WPC leitet sich von der englischen Produktbezeichnung Wood Plastic Composite ab und verweist damit bereits auf die entscheidenden Bestandteile: Holzmehl bzw. Holzfasern und der Kunststoff Polypropylen oder Polyethylen. Der Holzanteil ist in der Regel etwas höher als der Kunststoffanteil und beträgt meistens ca. 60 Prozent. Hinzu kommen je nach Hersteller kleine Anteile verschiedener weiterer Zusatzstoffe wie Farbpigmente oder UV-Licht-Blocker. Diese Zusammensetzung sorgt dafür, dass die WPC Dielen langlebiger sind als viele Holzdielen, gleichzeitig aber eine deutlich angenehmere Haptik und Optik aufweisen als Plastik. Zudem sind WPC Dielen sehr leicht zu reinigen und ausgesprochen pflegeleicht. Jeder Hersteller von WPC Dielen bevorzugt eine etwas andere Materialzusammensetzung, wodurch sich auch die speziellen Eigenschaften etwas verändern können.

2. WPC Dielen als Terrassenbelag – Perfekte Eignung

Viele WPC Dielen sind auf den ersten Blick kaum von natürlichen Holz Terrassendielen zu unterscheiden. Denn die Holzanteile im WPC sorgen dafür, dass die Dielen natürlich schön aussehen und sich gut anfühlen – auch beim Barfußlaufen. Während sich Holz jedoch gar nicht so gut zum Barfußlaufen eignet, weil es zum Splittern neigt, garantiert der Kunststoffanteil im WPC ein absolut splitterfreies Erlebnis, auch nach vielen Jahren noch. Der Kunststoff ist ebenfalls dafür verantwortlich, dass WPC Dielen resistent sind gegenüber Witterungseinflüssen sowie Schimmel, Pilzen und Ungeziefer. Auch das Quell- und Schwindverhalten ist gering. Besondere Pflege oder Nachbehandlung benötigen WPC Dielen selten, sie sind dennoch ausgesprochen langlebig. All diese Eigenschaften prädestinieren die WPC Dielen für den Einsatz auf der Terrasse, hier noch einmal alle Vorteile im Überblick:

      • WPC Dielen sind langlebig und pflegeleicht
      • WPC Dielen splittern und reißen nicht.
      • WPC Dielen verziehen sich praktisch nicht.
      • WPC Dielen sind witterungsresistent.
      • WPC Dielen sind unempfindlich gegenüber Schimmel, Pilzen und Ungeziefer.
      • WPC Dielen sind rutschhemmend.
      • WPC Dielen sind nachhaltig und ressourcenschonend.

Nicht alle WPC Terrassendielen werden jedoch auf dieselbe Weise hergestellt und weisen exakt dieselben Eigenschaften auf. WPC Dielen mit Hohlkammer-Profilen unterscheiden sich zum Beispiel im Detail erheblich von massiven WPC Dielen. Sie werden daher für unterschiedliche Anforderungen und Standorte eingesetzt.

3. Eigenschaften von WPC Terrassendielen mit Hohlkammer-Profil

WPC Dielen mit einem Hohlkammer-Profil sind innen hohl und dadurch leichter als massive WPC Terrassendielen und einfacher zu verarbeiten. Durch den geringeren Materialverbrauch sind sie außerdem entsprechend günstiger. Achten Sie auf die Wandstärke der Hohlkammer-Profile: Je dünner die Wände sind, umso weniger stabil und beständig sind letztendlich die Dielen. Denn die geringere Masse sorgt dafür, dass sich die WPC Dielen bei starker Hitze oder Kälte verformen könnten. Um die Stabilität der Dielen zu unterstützen, benötigen WPC Terrassendielen mit Hohlkammer-Profil zusätzlich eine besonders stabile Unterkonstruktion. Auch müssen sie mit einem Gefälle verlegt werden, um Staunässe oder Wasser in den Hohlkammern zu vermeiden.

Der Einsatz von Hohlkammer-Profilen bietet sich besonders dort an, wo die statischen Gegebenheiten ein geringes Gewicht erfordern, wie zum Beispiel auf Balkonen und Dachterrassen. Dagegen sollten WPC Dielen mit Hohlkammer-Profilen nicht direkt an einem Teich oder einem Pool verlegt werden und immer mit Abschlussleisten und Winkelprofilen versehen werden. Wegen der höheren Anfälligkeit hinsichtlich Wasser und Feuchtigkeit sind die Hohlkammer-Profile auch etwas weniger langlebig als WPC Dielen mit Vollprofilen.

WPC Terrassendielen Kaufkriterien Hohlkammer Profil

4. Eigenschaften von WPC Terrassendielen mit Vollprofil

WPC Dielen mit Vollprofil sind wegen ihrer massiven Herstellungsweise besonders formstabil und beständig. Die höhere Masse sorgt allerdings auch für ein höheres Gewicht, Transport und Verarbeitung der Dielen wird dadurch etwas anspruchsvoller. Sind die massiven WPC Dielen aber erst einmal verlegt, halten sie höheren Belastungen stand, sind insgesamt sehr widerstandsfähig und unempfindlich gegenüber besonders feuchten Bereichen im Garten. Der Einsatz als Poolumrandung ist daher kein Problem. Da es keine offenen Hohlräume gibt, in denen sich Insekten einnisten könnten, kann zudem auf Abschlussleisten verzichtet werden.

WPC Terrassendielen Kaufkriterien Vollprofil

5. Direkter Vergleich zwischen Hohlkammer- und Vollprofilen

Oftmals sind die Bedingungen vor Ort ausschlaggebend für die Wahl der Profile. Falls jedoch grundsätzlich beide Profile infrage kommen, haben Sie die Qual der Wahl. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die Vor- und Nachteile von Hohlkammer- und Vollprofil:

 

Vorteile

Nachteile

WPC Dielen mit Hohlkammer Profil
      • leichte Verarbeitung
      • geringes Eigengewicht
      • preisgünstig
      • Kabel können barrierefrei verlegt werden
      • verwittern schneller
      • besonders stabile Unterkonstruktion notwendig
      • geringere Formstabilität
      • von zu hoher Feuchtigkeit fernzuhalten
      • Abschlussleisten erforderlich
      • benötigen ein Gefälle
WPC Dielen mit Vollprofil
      • sehr formstabil und tragfähig
      • keine Abschlussleisten notwendig
      • besonders witterungsbeständig und dadurch langlebiger
      • besonders gut zur Poolumrandung geeignet
      • hohes Eigengewicht
      • höhere Kosten
      • weniger leicht zu verarbeiten
      • ggf. ist der Transport schwieriger

6. Weitere wichtige Kaufkriterien

Farbe: WPC Dielen sind in verschiedenen Farben wie Rot-, Braun- und Grautönen und in diversen Oberflächenstrukturen erhältlich. Beachten Sie bitte, dass der gewählte Farbton einer gewissen Farbreifung unterliegt: Die Farbe bleicht vor allem in den ersten Monaten aus, wobei ummantelte WPC Dielen selten mehr als 10 Prozent ihrer Farbe verändern. Intensive Farbtöne ändern sich generell stärker als helle; sobald die Farbreifung abgeschlossen ist, bleibt der Farbton anschließend konstant.

Oberflächenstruktur: Sie haben die Wahl zwischen geriffelten, strukturierten oder glatten Oberflächen. Ihre Funktion ist in erster Linie optischer Natur, wobei glatte Oberflächen allerdings nicht ganz so rutschfest sind.

Im WPC Terrassendielen Depot finden Sie folgende Strukturen:

      • glatt
      • gerillt
      • gebürstet
      • klassische Holzoptik
      • antik Optik
      • sägerau Optik
      • bicolores Farbspiel

Spezielle Anfertigungen: Sogenannte coextrudierte WPC Dielen werden zusätzlich mit einer Schicht aus Kunststoff ummantelt, was sie noch einmal unempfindlicher gegen sämtliche Umwelteinflüsse macht. Auch die Farbreifung wird entsprechend verringert.

7. Fazit: WPC Terrassendielen sind perfekt für den Außenbereich geeignet

WPC Dielen sind für Terrassen und ganz generell für den Außenbereich immer eine gute Wahl. Sie sind langlebiger und pflegeleichter als Holzdielen, splittern nicht und sind insgesamt sehr robust. Die Wahl zwischen Hohlkammer-Profil oder Vollprofil ermöglicht Ihnen eine hohe Flexibilität, um passgenau die Anforderungen vor Ort berücksichtigen zu können und gleichzeitig aber auch gegebenenfalls Einsparpotential zu erhalten. Dank der verschiedenen Oberflächenstrukturen und Farben dürfte es kein Problem sein, auch optisch eine individuelle und passende Entscheidung zu treffen. Daher sind wir sicher, dass Sie auch für Ihre Terrasse fündig werden und wünschen viel Spaß und Erholung im Freien!

Leave a Reply

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu