FAQ

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zu unseren WPC Terrassendielen.

WPC Terrassendielen: Montage

Welches Gefälle sollte ich für meine WPC Terrasse vorsehen?
Damit Regenwasser problemlos abläuft, sollten Sie bei der Verlegung ein Gefälle von ca.1-2 % einplanen. Bei Hohlkammerdielen ist ein korrekter Wasserlauf besonders wichtig. Er sollte so ausgerichtet sein, dass das Wasser von der Fassade in den Garten wegläuft. Auch die Dielen sollten der Länge nach entsprechend dem Wasserablauf verlegt werden. Eine genaue Anleitung finden Sie unter dem Reiter WPC Dielen verlegen.
Wie baue ich die Unterkonstruktion?
Wir haben um diese Frage ausführlich zu beantworten in unserem Blog mehrere Artikel verfasst. Dort finden Sie unter anderem die beiden Artikel WPC Terrassendielen Unterkonstruktion und WPC Unterkonstruktion Alu.
Welche Arbeitsschritte kommen beim Verlegen auf mich zu?

Folgende Arbeitsschritte kommen auf Sie zu:

Montage:

WPC Dielen verlegen erfolgt wie in unserer Anleitung, den Kategorietexten und Videos beschrieben.

Zusägen:

Für ein einwandfreies Verlegebild sollten die Terrassendielen alle dieselbe Länge und Flucht besitzen. Alle Dielen erhalten links und rechts einen Feinschnitt. Das erklärt auch, warum bei der Längenplanung 5 Zentimeter mehr eingeplant werden. Mit einer Kappsäge eine Arbeit von wenigen Minuten. Sollten Sie über eine Handkreissäge mit Führungsschiene verfügen erfolgt der Feinschnitt erst nach dem Verlegen.

Oberflächenbehandlung:

Offenporiges WPC z.B. von Gunreben erhält eine Ersteinpflege. Bei unseren anderen WPC Dielen ist dies nicht zwingend erforderlich bzw. sollte der WPC Oberflächenschutz erst an einem Reststück getestet werden. Außerdem finden Sie in unseren Kategorietexten (ganz unten) ausführliche Anleitungen inklusive Videos.
3
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular