FAQ

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zu unseren WPC Terrassendielen.

WPC Terrassendielen: Allgemein

Was heißt WPC und was ist das für ein Werkstoff?
Die Basis für WPC (Wood-Plastic-Composite) ist eine Mischung aus Holz, Kunststoffen sowie verschiedenen Zusätzen. Das Holz wird in Form von Sägemehl verwendet. Die Additive sorgen dafür, dass das Material später die gewünschten Eigenschaften erhält. Diese drei Komponenten werden thermoplastisch verbunden. Dies erlaubt es, das Rohmaterial mit verschiedenen industriellen Fertigungstechniken zu bearbeiten. Es kommen beispielsweise das Gießen, Pressen oder Spritzen zum Einsatz. Dank dieser Verarbeitung sind WPC Terrassendielen immer auf einem konstant hohen Qualitätslevel.
Was sind die Vorteile von WPC Terrassendielen?

WPC Terrassendielen sind im Vergleich zu massivem Holz UV- und witterungsbeständiger, pflegeleichter und neigen nicht zur Splitterbildung. Sie werden deshalb auch gerne Barfußdiele genannt. Da Sie kaum Wasser aufnehmen, sind sie resistenter gegen Moos- und Bakterienbildung sowie Insektenbefall. Die Montage ist einfacher, da ein Nachschleifen oder Ausrichten der Dielen mit Schraubzwingen nicht erforderlich ist. Sie verfügen immer über eine verdeckte Verschraubung, was eine angenehme Optik verspricht.

In unserem Blog Beitrag WPC vs. Holz haben wir beide Materialien einmal ausführlich miteinander verglichen.
Welche WPC Arten und Oberflächen gibt es?

Die Auswahl an WPC Dielen ist groß. Wir unterscheiden beim Aufbau, den Oberflächen, Farben und Formaten. Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen zur Wahl:

  • AufbauHohlkammerMassivUmmantelt
  • Oberfläche: fein gerillt, grob genutet, Holz Optik usw.
  • Farben: Diverse Erdfarben und ganz neu bicolor Dielen mit Farbverlauf
  • Format: Stärke ca. 22 mm, Breite ca. 143 mm, Längen von 3,0 / 3,6 / 4,2 und 4,8 m.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Blog Beitrag WPC Farben, Oberfläche und Profile.
Kann ich WPC Terrassendielen auch als Poolumrandung verwenden?
Ja, da Salzwasser oder auch Chlorwasser überhaupt keinen schädlichen Effekt auf die Dielen haben, eignet sich massives WPC auch als Poolumrandung. Da WPC nicht zur Splitterbildung neigt, ist Barfußlaufen problemlos möglich.
Bieten Sie einen Zuschnitt Service an?
Nein. Wir verkaufen Standardlängen die unsere Kunden selbst zuschneiden.
Wie muss ich die WPC Terrassendielen bis zur Montage lagern?
Die Terrassendielen sollten Sie trocken lagern. Dazu legen Sie die Dielen auf einem ebenen Untergrund flach übereinander. Im Idealfall decken Sie die Ware mit einer Gewebeplane ab.
Aus welchen Inhaltsstoffen setzt sich WPC zusammen?

Wood Plastic Composite (kurz: WPC) ist ein Verbundwerkstoff, der aus Holz, Kunststoffen und einigen Additiven wie etwa Pilzhemmern, Farbpigmenten oder UV-Schutz besteht. Beim verwendeten Holz handelt es sich genauer gesagt um Holzmehl, ein Abfallprodukt aus der Industrie. Als Kunststoffe kommen Polyvinylchlorid (PVC), Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP) zum Einsatz. Die Inhaltsstoffe sind üblicherweise in folgenden Größenordnungen enthalten: Holzmehl: ca. 60 %, Kunststoffe: ca. 35 %, Additive: ca. 5 %.

Worin unterscheiden sich WPC und BPC?

Sowohl bei WPC als auch bei BPC handelt es sich um Verbundwerkstoffe. Der große Unterschied: Während bei WPC Holzmehl mit Kunststoffen und Additiven vermischt wird, kommen bei BPC Bambusfasern zum Einsatz – daher auch der Name: Bamboo Plastic Composite. Bambus wächst pro Tag bis zu einem Meter und gehört somit zu den am schnellsten nachwachsenden Rohstoffen überhaupt. Allerdings hat das Material einen entscheidenden Nachteil: Bambus ist kein Holz, sondern ein Süßgras. Als solches weist es einen enorm hohen Stärkeanteil auf, der es wiederum sehr anfällig für Schimmelbefall macht. Verhindern lässt sich dieser nur durch den großzügigen Einsatz von Chemie. Weiterführende Infos finden sich in unserem Blogbeitrag „BPC Terrassendielen“.

Welche Kaufkriterien sind besonders zu beachten?

Im WPC-Bereich gelten das Gewicht und der Holzanteil als relevante Qualitätskriterien. Ein hohes Gewicht ist ein deutliches Zeichen für eine ebenso hohe Wandstärke. In der Praxis bedeutet das, dass bei der Produktion mehr Material pro Laufmeter verwendet wurde und die WPC Terrassendielen deshalb eine längere Haltbarkeit aufweisen. Was den Holzanteil betrifft: Je höher dieser ist, desto natürlicher präsentiert sich die Optik. Ist hingegen der Kunststoffanteil höher, ergibt sich daraus eine weniger ausgeprägte Farbreifung. Am Ende des Tages ist auch wichtig, dass Ihnen die WPC Terrassendielen gefallen. Lassen Sie sich deshalb Musterbeispiele zusenden, um sie miteinander vergleichen zu können. Worauf Sie dabei achten sollten, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag „WPC Terrassendielen Kaufkriterien“.

Eignen sich WPC Terrassendielen eigentlich auch für den Balkon?

Zweifelsohne sind WPC Terrassendielen auch für eine Verlegung auf dem Balkon geeignet. Einzige Einschränkung: Sie dürfen nicht als tragendes Fundament des Bodens agieren, sondern ihn nur verkleiden. Für alle Funktionen abseits einer Verschönerung würde es eine bauaufsichtliche Zulassung benötigen – und über diese verfügt WPC nicht. Unser Blogbeitrag „WPC für den Balkon“ setzt sich eingehender mit der Thematik auseinander.

Wie sieht die richtige Entsorgung von WPC Terrassendielen aus?

Das Wichtigste gleich vorweg: WPC Terrassendielen sind kein Sondermüll. Somit stehen mehrere Optionen bezüglich einer Entsorgung offen. Die thermische Entsorgung in einer Müllverbrennungsanlage ist eine oft gewählte Möglichkeit. Auch die Entsorgung im Hausmüll kommt infrage, sollte sich im Sinne der Allgemeinheit aber auf Kleinst- und Verschnittmengen begrenzen. WPC ist außerdem recyclingfähig. Das Material lässt sich zermahlen, einschmelzen und im Anschluss neu verarbeiten.

Die Massivdiele: Welche Vorteile bringt sie mit?

Im Vergleich mit der Hohlkammerdiele sind massive WPC Dielen deutlich robuster und langlebiger. In ihrem Inneren existiert kein Hohlraum. Insekten können sich nicht einnisten und Wasser sich nicht ansammeln. Außerdem ist die Anbringung einer Abschlussleiste ebenfalls nicht notwendig.

Die Hohlkammerdiele: Welche Vorteile bringt sie mit?

Bei der Produktion einer WPC Hohlkammerdiele wird weniger Material verbraucht als bei jener von Massivdielen. Dadurch entstehen zwei Vorteile. Erstens: Hohlkammerdielen haben deutlich weniger Gewicht als die massive Variante, wodurch die Verlegearbeiten weniger anstrengend sind. Zweitens: Durch den geringeren Materialeinsatz sind Hohlkammerdielen wesentlich günstiger. Weiterer Pluspunkt: Der Hohlraum ist ideal als Kabelkanal geeignet.

13

Eigenschaften von WPC

Sind Terrassendielen Maße genau?
Terrassendielen unterliegen großen Maßtoleranzen. Die angegebene Maße sind als ca. Maße zu verstehen.
Kann sich die Farbe der WPC Dielen im Laufe der Zeit verändern?
Die UV-Strahlen der Sonne zerstören den Holzstoff Lignin und es bildet sich eine graue Patina. Wundern Sie sich also nicht, wenn in den ersten Monaten die Farbe Ihrer Terrasse heller wird. Nach 2-3 Monaten ist dieser Prozess jedoch abgeschlossen und die Farbe bleibt danach relativ konstant. Bei der Produktion werden Farbpigmente und UV-Blocker eingearbeitet.
Wie groß ist das Farbspiel von WPC Terrassendielen?
Geringe Farbveränderungen und Schattierungen sind bewusst gewollt und unterstreichen die natürliche Optik.
Wie stark heizen sich WPC Terrassendielen auf?
WPC Terrassendielen werden unwesentlich heißer als herkömmliche Holzdielen. Selbstverständlich gilt auch hier je dunkler der Farbton, umso höher die Oberflächentemperatur.
Worauf ist bei einer teilüberdachten Terrasse zu achten?

WPC Terrassendielen haben mit einem Einsatz im Rahmen eines Outdoorprojektes keine Probleme. Das heißt, sie kommen bestens mit jeder Art von Witterung zurecht, sei das jetzt Regen, Hitze, Schnee oder Eis. Ob wir es nun mit einer voll-, einer teil- oder einer überhaupt nicht überdachten Terrasse zu tun haben, hat lediglich in einem Punkt eine Relevanz. Und zwar hinsichtlich der Farbreifung. WPC Terrassendielen verändern in den ersten Wochen nach der Verlegung ihre Farbe. Sie werden heller. In den Bereichen ohne Überdachung nimmt dieser Prozess rascher Fahrt auf, die überdachten Stellen sind hingegen langsamer unterwegs. Dadurch können temporär zwei unterschiedliche Farbtöne auf der Terrasse entstehen.

Wie sieht es mit der Haltbarkeit von WPC Terrassendielen aus?

Da WPC erst verhältnismäßig kurz auf dem Markt ist, sind Langzeitprognosen noch nicht möglich. Die Hersteller geben die Haltbarkeit ihrer Produkte üblicherweise mit bis zu 25 Jahren an. Das gilt allerdings nur, wenn bei der Verlegung alle Vorgaben der Montageanleitung eingehalten wurden.

Weist WPC eine große Längenausdehnung auf?

Wood Plastic Composite ist ein Verbundwerkstoff aus Holz(mehl) und Kunststoffen. Er reagiert auf Feuchtigkeit und Wärme mit Ausdehnung, die besonders in der Länge relevant ist. Um den WPC Terrassendielen diese Bewegung zu ermöglichen, müssen sie unbedingt mit den entsprechenden Clips fixiert werden. Zudem sollten Sie sicherstellen, dass zu fixen Bauelementen ein Abstand von mindestens 2 cm bestehen bleibt.

Verursachen Minustemperaturen Schäden an WPC Terrassendielen?

Starke Temperaturschwankungen (Frost – Tauwetter – Frost) lösen bei WPC Terrassendielen Quell- und Schwindverhalten aus, das jenem von Massivholzdielen sehr ähnlich ist. Allerdings nehmen WPC-Produkte kein Wasser auf, da die holztypischen Kapitälchen und Hohlräume fehlen und somit keine Feuchtigkeit ins Material eindringen kann. Dennoch raten wir dazu, die pflegeleichten WPC Terrassendielen vor dem Winter gründlich zu reinigen. Probleme mit Frost oder Kälte haben die Dielen aber auf jeden Fall nicht.

Sind WPC Terrassendielen eigentlich rutschig?

Da sie über eine aufgeraute Oberfläche bzw. ein Profil verfügen, sind WPC Terrassendielen rutschfest. Wichtig ist dabei aber, dass die Unterkonstruktion ein Gefälle von 1-2 % aufweist, damit das Regenwasser auch wirklich abfließen kann. Moosbewuchs würde die WPC Terrasse rutschig machen, dieser lässt sich aber durch regelmäßige Reinigung verhindern.

Gibt es bei WPC Terrassendielen auch Farbunterschiede?

Da WPC Terrassendielen zu einem großen Teil aus Holz bestehen, kann es tatsächlich zu sichtbaren Farbunterschieden kommen. Zwar haben wir es hier mit einem deutlich homogeneren Erscheinungsbild als bei Holzdielen zu tun, produktionsbedingte Nuancierungen wird es allerdings auch bei Wood Plastic Composite immer wieder geben. In den ersten Wochen nach der Verlegung ändert sich der Farbe von WPC Terrassendielen durch Sonneneinstrahlung und Regen. Die Bretter hellen auf und eventuell bestehende Farbunterschiede gleichen sich aus. Ihren dauerhaften Farbton erreichen die Dielen nach einigen Monaten.

Sind WPC Terrassendielen gerade?
Die Terrassendielen müssen immer beim Verlegen ausgerichtet werden. Das Ausrichten ist jedoch kein Problem. Leichte Krümmungen können von Hand bei der Montage ausgeglichen werden. Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie hier: WPC Dielen verlegen.
24

WPC Terrassendielen: Montage

Welches Gefälle sollte ich für meine WPC Terrasse vorsehen?
Damit Regenwasser problemlos abläuft, sollten Sie bei der Verlegung ein Gefälle von ca.1-2 % einplanen. Bei Hohlkammerdielen ist ein korrekter Wasserlauf besonders wichtig. Er sollte so ausgerichtet sein, dass das Wasser von der Fassade in den Garten wegläuft. Auch die Dielen sollten der Länge nach entsprechend dem Wasserablauf verlegt werden. Eine genaue Anleitung finden Sie unter dem Reiter WPC Dielen verlegen.
Wie baue ich die Unterkonstruktion?
Wir haben um diese Frage ausführlich zu beantworten in unserem Blog mehrere Artikel verfasst. Dort finden Sie unter anderem die beiden Artikel WPC Terrassendielen Unterkonstruktion und WPC Unterkonstruktion Alu.
Welche Arbeitsschritte kommen beim Verlegen auf mich zu?

Folgende Arbeitsschritte kommen auf Sie zu:

Montage:

WPC Dielen verlegen erfolgt wie in unserer Anleitung, den Kategorietexten und Videos beschrieben.

Zusägen:

Für ein einwandfreies Verlegebild sollten die Terrassendielen alle dieselbe Länge und Flucht besitzen. Alle Dielen erhalten links und rechts einen Feinschnitt. Das erklärt auch, warum bei der Längenplanung 5 Zentimeter mehr eingeplant werden. Mit einer Kappsäge eine Arbeit von wenigen Minuten. Sollten Sie über eine Handkreissäge mit Führungsschiene verfügen erfolgt der Feinschnitt erst nach dem Verlegen.

Oberflächenbehandlung:

Offenporiges WPC z.B. von Gunreben erhält eine Ersteinpflege. Bei unseren anderen WPC Dielen ist dies nicht zwingend erforderlich bzw. sollte der WPC Oberflächenschutz erst an einem Reststück getestet werden. Außerdem finden Sie in unseren Kategorietexten (ganz unten) ausführliche Anleitungen inklusive Videos.
Welches Zubehör wird für eine WPC Terrasse benötigt?

Abgesehen von den WPC Terrassendielen sind für eine erfolgreiche Terrassenmontage folgende Komponenten notwendig:

• Unterkonstruktion
• Unkrautvlies
• Terrassenlager/Terrassenpads
• Fixierungsclips (mit Schrauben)
• Anfangs- und Endclips
• Kantenabschluss
• Oberflächenschutz & Reinigungsmittel (optional)

Wie läuft die Verlegung von WPC Terrassendielen ab?

Die Montage von WPC Terrassendielen ist nicht sonderlich herausfordernd, allerdings sind doch einige Arbeitsschritte nötig. Für eine detaillierte Anleitung fehlt uns an dieser Stelle der Platz, weshalb wir Sie gerne an unseren umfassenden Beitrag zum Thema „WPC Dielen verlegen“ verweisen möchten.

Wie muss die Untergrundbeschaffenheit aussehen?

Damit er ein gutes Fundament für die WPC Terrasse bildet, muss der Untergrund tragfähig, frostsicher und frei von Bewuchs sein. Wichtig sind ein ungehindertes Ablaufen des Regenwassers und eine gute Luftzirkulation. In unseren Blogbeiträgen finden Sie weitere wichtige Informationen zum Untergrund und zur ebenfalls wichtigen Unterkonstruktion.

Können Heimwerker WPC Dielen als Do-it-yourself-Projekt verlegen?

WPC Terrassendielen eigenhändig zu verlegen ist keine sonderlich komplizierte Angelegenheit. Jeder durchschnittlich begabte Heimwerker schafft das. Arbeiten Sie sauber und genau und vergessen Sie nicht, für ein Gefälle zu sorgen. Nur so ist garantiert, dass das Regenwasser auch problemlos abfließen kann. Weitere wichtige Punkte sind die Berechnung des Materialbedarfs und das rechtzeitige Besorgen der notwendigen Werkzeuge. Wie Sie die notwendige Materialmenge berechnen, erfahren Sie hier: „So berechnen Sie den Materialbedarf Ihrer WPC Terrasse“.

Trennen oder schneiden von WPC Terrassendielen: Wie funktioniert das?

Da Wood Plastic Composite einen hohen Holzanteil aufweist, können WPC Terrassendielen so bearbeitet werden wie Holz. Gerade Schnitte führen Sie mit der Kappsäge aus, runde Schnitte mit der Stichsäge und für Längsschnitte greifen Sie zur Handkreissäge mit Führungsschiene.

Aus welchem Material sollte die Unterkonstruktion einer WPC Terrasse gefertigt sein?

Im Terrassenbau gilt die Regel, dass Decklage und Unterbau aus demselben Material bestehen sollten. Für WPC Terrassendielen würden sich also WPC Unterbauprofile eignen. Ebenfalls ideal ist Aluminium geeignet. Unsere Kunden entscheiden sich sehr oft für diese Alternative. Unser Blogbeitrag „WPC Terrassendielen Unterkonstruktion“ enthält weitere wichtige Informationen zu diesem Thema.

Können WPC Terrassendielen auf einer bestehenden Unterkonstruktion aus Holz befestigt werden?

Wir raten von der Montage von WPC Terrassendielen auf einer alten Holz-Unterkonstruktion ab. Das Problem: Holz arbeitet kontinuierlich. Entstehen dadurch Unebenheiten oder anderweitige Verwerfungen, übertragen diese sich unweigerlich auf die Decklage, die dadurch Schaden nehmen würde. Zudem verfallen alle herstellerseitigen Garantien und Gewährleistungen, wenn die Dielen auf einer anderen Unterkonstruktion befestigt werden, als es in der Verlegeanleitung empfohlen wird. Setzen Sie beim Unterbau also lieber auf WPC oder Aluminium. Weiterführende Informationen gibt es hier: WPC Terrassendielen Unterkonstruktion.

Ist für WPC Terrassendielen ein Gefälle nötig?

Um ein sicheres Abfließen des Regenwassers zu gewährleisten, muss eine Terrasse ein Gefälle von 1-2 % aufweisen. Besteht dieses nicht, bleibt das Wasser auf der Decklage stehen, wodurch sich Schmutzränder bilden. Im Fall von Hohlkammerdielen kommt eine weitere Gefahr hinzu. Wurde auf ein Gefälle verzichtet, sammelt sich im Inneren der Diele Wasser und verbleibt auch dort. Gefriert es dann in der kalten Jahreszeit, kommt es zu Frostschäden. Achten Sie darauf, dass der Wasserablauf immer in Längsrichtung der Dielen verläuft und vom Gebäude wegführt. Eine umfassende Anleitung sowie weitere Tipps und Tricks finden Sie in unserem Artikel „WPC Dielen verlegen“.

Welches Werkzeug kommt bei einem Terrassenprojekt zum Einsatz?

Der hohe Holzanteil von WPC Terrassendielen ist der Grund dafür, dass dieselben Werkzeuge verwendet werden können wie bei einer Holzterrasse. Das wären Kapp- und Handkreissäge, Akkuschrauber etc. Dazu benötigen Sie weitere Utensilien wie zum Beispiel eine Richtschnur, eine Wasserwaage, einen Zollstock oder ein Maßband sowie einen Markierungsstift. Wie Sie bei der Verlegung von WPC Terrassendielen vorgehen, erfahren Sie hier: WPC Dielen verlegen.

Welche Funktion haben Terrassenpads?

Die kleinen Rechtecke aus Gummigranulat wirken auf den ersten Blick zwar etwas unscheinbar, sind aber dennoch besonders wichtig. Sie sind üblicherweise zwischen Unterkonstruktion und Untergrund zu finden, sorgen dort (falls nötig) für einen Höhenausgleich und sind verantwortlich dafür, dass die Unterkonstruktion nicht direkt mit dem Untergrund in Kontakt kommt. Dadurch ist ein reibungsloser Ablauf des Regenwassers ebenso gegeben wie eine ausreichende Luftzirkulation unter der Terrasse. Im Rahmen der Verlegung wartet der eine oder andere Stolperstein. Damit der nicht wirklich zum Problem wird, haben wir die heikelsten Stellen und Momente in einem Blogbeitrag für Sie zusammengefasst: WPC Terrasse bauen – typische Fehler vermeiden.

Welche Möglichkeiten gibt es, einen Höhenunterschied auszugleichen?

Es kommt nur in den allerseltensten Fällen vor, dass eine Terrasse auf einem völlig ebenen Untergrund errichtet wird. In allen anderen Situationen gibt es Höhenunterschiede, die es auszugleichen gilt. Drei Optionen existieren dafür:

  • Unterkonstruktion: Der Unterbau wird exakt an die vorhandenen Höhenunterschiede angepasst.
  • Terrassenpads: Die Gummigranulatscheiben werden eingesetzt, um kleinere Höhenunterschiede auszugleichen.
  • Stelzlager: Die höhenverstellbaren Kunststofflager können auf exakt jene Höhe eingestellt werden, die nötig ist. So lassen sich auch größere Unterschiede ausgleichen.

Eine ausführlichere Anleitung finden Sie in unserem Artikel: „WPC Dielen verlegen“.

38

WPC Terrassendielen: Pflege und Reinigung

Wie pflege ich meine WPC Terrasse?
Die Terrasse sollten Sie ein bis zwei Mal jährlich - idealerweise im Frühjahr und im Herbst - gründlich reinigen. Eine ausführliche Anleitung zum Thema WPC Dielen reinigen und pflegen finden Sie in unserem Blog. Achtung: Offenporiges WPC der Firma Gunreben benötigt eine Ersteinpflege direkt nach dem Verlegen.
Wie kann ich Kratzer, Flecken und Verfärbungen vermeiden?
Filzgleiter unter Tisch- und Stuhlbeinen sowie sonstigen Gartenmöbeln bieten eine gute, einfache Prävention. Den Grill stellen Sie am besten auf den Rasen und nicht auf die Terrasse oder platzieren zumindest eine Unterlage als Schutz. Blumenkübel gehören auf entsprechende Pflanzenroller und nicht direkt auf die Terrasse. Bitte bei offenporigem WPC der Firma Gunreben die Ersteinpflege nicht vergessen.
Wie sieht die richtige Reinigung von WPC Terrassendielen aus?

Für die richtige Reinigung von WPC Terrassendielen sind weder komplizierte Geräte noch ausgefallene Putzmittel notwendig. Grober Schmutz und Blätter lassen sich einfach mit einem Besen entfernen. Die idealerweise zweimal im Jahr durchgeführte Grundreinigung – jeweils zum Anfang und am Ende der Terrassensaison – gelingt am besten mit Wasser, Bürste und WPC-Reiniger. Der Einsatz eines Hochdruckreinigers kann hingegen irreparable Schäden am Material verursachen. Verwenden Sie die Geräte daher nur mit einem Bürstaufsatz. Dieser bietet eine komfortable Lösung für die Reinigung und schadet den Dielen nicht. In unserem Blogbeitrag zum Thema „WPC Terrassen reinigen und pflegen“ setzen wir uns eingehender mit dem Thema auseinander.

Stockflecken: Was ist das genau?

Weist eine Terrasse kein Gefälle und keine ausreichende Unterlüftung auf, entstehen kleine Wasserpfützen. Die verdunsten zwar irgendwann, der im Wasser enthaltene Schmutz bleibt aber auf den WPC Terrassendielen zurück und sorgt für die bekannten Stockflecken. Vornehmlich entstehen sie dort, wo schwere Gegenstände wie Möbelkisten oder Pflanzenkübel direkt auf der Decklage platziert werden. Üblicherweise können die Flecken problemlos mit einem WPC-Reiniger entfernt werden. Wenn Sie mehr über das Thema „WPC Terrassen reinigen und pflegen“ erfahren möchten, schauen Sie doch in unserem Blog vorbei.

Wie lassen sich Wasserflecken von der WPC Terrasse entfernen?

Dort, wo schwere Gegenstände wie etwa Blumentöpfe oder Terrassenmöbel direkt auf der Decklage platziert werden, entstehen Wasserflecken. An der Außenseite sammelt sich Wasser, das irgendwann einmal nach unten fließt und auf den WPC Terrassendielen Wasserflecken entstehen lässt. Diese werden normalerweise vom Regen weggewaschen. Wer das allerdings selbst erledigen möchte, der kann sich mit Wasser, WPC-Reiniger und einer Bürste an die Arbeit machen. Und nicht vergessen: Nach der Fleckentfernung mit klarem Wasser abspülen! Damit Wasserflecken erst gar nicht entstehen, raten wir dazu, die vorhin erwähnten Gegenstände etwa auf Gummipads zu stellen. So lässt sich das Entstehen von Staunässe unterbinden. Weitere Informationen gefällig? Dann bitte hier entlang: WPC Terrassen reinigen und pflegen.

43

WPC Terrassendielen: Bestellung, Transport und Lieferung

Mit welcher Lieferzeit muss ich rechnen?
Unsere Angebote gelten nur solange der Vorrat reicht. Tipp: In der Hauptsaison ist die Nachfrage größer, seien Sie clever und planen Sie Ihre neue Terrasse also frühzeitig. Die Lieferzeit bei Lagerware beträgt ca. 1-2 Wochen.
Wie berechne ich den Materialbedarf für meine WPC Terrasse?
Wir haben um diese Frage ausführlich zu beantworten auf unserem Blog mit dem Artikel So berechnen Sie den Materialbedarf Ihrer WPC Terrasse eine ausführliche Beispielkalkulation verfasst.
Mit wie viel Verschnitt muss ich rechnen?

Der Verschnitt wird bei einem Terrassenprojekt immer 2 Mal berücksichtigt.

  • Bestelllänge: Planen Sie bei der Dielenlänge 5 cm für den erforderlichen Feinschnitt beider Enden ein.
  • Bestellmenge: Planen Sie für einen eventuellen Verschnitt 10 % mehr ein.
Wie kann ich ein WPC Muster erhalten?
Wir bieten Ihnen bei jeder unserer WPC Terrassendielen die Möglichkeit, vorab ein Musterexemplar zu bestellen. Klicken Sie dazu bei Ihrer favorisierten Diele einfach auf den roten Button „Musterbestellung“. Unsere Muster werden in Streifen von etwa 25 cm Länge gesägt und in einem DIN A4 Kuvert versendet. Versandkosten fallen keine an, wir verschicken alle Muster frei Haus. Wenn Sie die Musterware innerhalb von 14 Tagen an uns zurücksenden, können wir den Warenwert erstatten.
Wie erfolgt die Bestellung?
Sie können die Terrassendielen ausschließlich über unseren Onlineshop bestellen. Die Zustellung erfolgt per Spedition. Eine Selbstabholung ist leider nicht möglich.
Wie erfolgt die Anlieferung?
Die Anlieferung erfolgt mit einem großen 40 Tonnen LKW. Es ist daher erforderlich, uns zu benachrichtigen, wenn Sie in einer Sackgasse oder engen Straße wohnen. Wir liefern nur bis zur Bordsteinkante Ihrer Lieferanschrift. Der LKW-Fahrer wird so nahe wie möglich an Ihre Entladestelle heranfahren. Sollte eine Zufahrt jedoch nicht möglich sein, übernimmt der Käufer den restlichen Warentransport. Der Fahrer wird von uns immer gebeten, seine Ankunft vorab anzukündigen und mitzuteilen. Sollten Sie zum vorgesehenen Zeitraum nicht anwesend sein, stellen Sie bitte eine Ersatzperson für die Warenannahme zur Verfügung. Der Fahrer benötigt Ihre Hilfe beim Entladen.
Was muss ich bei einem Transportschaden tun?
Ihre Dielen sind auf dem Transportweg versichert, ein eventueller Transportschaden muss sofort bei Anlieferung auf den Frachtpapieren vermerkt und vom LKW-Fahrer bestätigt werden. Ihrer Schadensmeldung fügen Sie außerdem bitte noch ein paar Bilder hinzu, nur so haben Sie Anspruch auf einen schnellen Austausch und Ersatz.
Was tun, wenn bei der Lieferung etwas fehlt?
Ihre Lieferung ist auf dem Transportweg versichert, eine eventuell fehlende Ware muss sofort bei Anlieferung auf den Frachtpapieren vermerkt und vom LKW-Fahrer bestätigt werden. Ihrer Reklamation fügen Sie außerdem bitte eine Kopie der Frachtpapiere bei, nur so haben Sie Anspruch auf eine schnelle Nachlieferung.
Erhalte ich eine Rechnung?
Natürlich erhalten Sie eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer. Die Zustellung der Rechnung erfolgt per E-Mail und nach erfolgter Auslieferung der Ware.
52
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular